Podcastblaster Podcast Directory  Podcast Directory

Podcast Search   
Podcast title Social Media Podcast von socialgenius.de: Facebook Twitter Google Instagram und Content Marketing
Website URL http://www.socialgenius.de
Description Social Media Marketing Podcast in dem sich alles um die sozialen Medien, Online Marketing, Community Management, Web 3.4.5.0, Google, Apple, YouTube, Twitter, Facebook etc. dreht. In kurzen Interviews stellen wir (Christoph & Mike) euch wichtige Themen und Personen aus der Social Media Welt vor. Am Ende gibt’s wie immer die 11 Geheimtipps: Wie wird man zum socialgenius. Egal ob ihr interessierte Einsteiger, Marketing Veteranen oder Geschäftsführer seid, da ist für jeden ein bisschen Hirnfutter rund ums Social Web dabei.
Updated
Image Social Media Podcast von socialgenius.de: Facebook Twitter Google Instagram und Content Marketing
Category Business
Technology
Education
Arts
Subscribe

Vote for this podcast
    Currently 0.00/5

Rating: 0.0/5 ( votes cast)

Link to this podcast Social Media Podcast von socialgenius.de: Facebook Twitter Google Instagram und Content Marketing

Episodes

1. WhatsApp, WeChat und Co: Instant Messenger für Unternehmen
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 61.16Mb)

Description: Social Media Podcast Episode 40: Warum Instant Messenger, wie WhatsApp und WeChat, sozialen Netzwerken das Wasser abgraben! Instant Messenger sind mittlerweile aus unserem schelllebigen Alltag kaum weniger wegzudenken, als Instant-Suppen. Der kunterbunte Nachrichtensalat, der darüber ausgetauscht wird, erfreut sich mittlerweile einer durchaus gesunden Beliebtheit. Die Messenger ermöglichen eine ständige und direkte, zu Meist geräteübergreifende Kommunikation. Mike und Christoph sprechen mit Eleftherios Hatziioannou, ehemals Global Social Media Manager bei Mercedes Benz, heute Co-Founder der Messaging App Smoope, über die Nutzung von Instant Messenger Apps im Rahmen der Unternehmenskommunikation.

2. Content Marketing mit Klaus Eck
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 62.54Mb)

Description: Social Media Podcast Episode 39: Was ist Content Marketing & wie setzt man es korrekt ein?Content Marketing - gewissermaßen der Jackpot beim Online-Marketing-Buzzword-Bingo. Jeder von uns glaubt zu wissen, was Content Marketing bedeutet.  Aber: Glauben, heißt nicht wissen, zumindest nicht, bis ihr euch dieses spannende Podcast Interview mit einer echten Content-Marketing-Koryphäe angehört habt.Kein geringerer als Klaus Eck höchstpersönlich erklärt uns, was Content Marketing eigentlich ist. Anhand von drei Szenarien zeigt er existenzielle Grundlagen auf und gibt direkt umsetzbare Tipps für die ersten Schritte in der hohen Kunst der gewinnbringenden Contententwicklung und -vermarktung. Was ist Content Marketing?Unter Content Marketing versteht man eine inhaltsorientierte Kommunikation mit dem Kunden. Diese kann natürlich nur dann funktionieren, wenn man sich der entscheidenen Inhalte bewusst ist, die es zu kommunizieren gilt. Kaum ein Kunde möchte sich online in endlosen Menüstrukturen verlieren, sondern sieht es vielmehr als positiven Effekt für seine Kaufentscheidung an, wenn ihm an entscheidenen Punkten der Customer Journey die zum jeweiligen Zeitpunkt relevanten Informationen präsentiert werden. Die Kunst des Content Marketings besteht somit darin, die entscheidenen Informationen zum richtigen Zeitpunkt über verschiedene mediale Kanäle zwanglos auszuspielen. Dies funktioniert zunächst über generische Szenarien oder gezieltes Storytelling, was den Rezipienten bei seiner Entscheidung sinnvoll unterstützen soll. Der häufigste Fehler, der im Rahmen des Content Marketings begangen wird, ist, zu werblich und erfolgsorientiert zu handeln. Somit ist insgesamt zu erkennen, dass Content Marketing eben nicht inhaltliches Marketing, sondern vielmehr inhaltliche Kommunikation bedeutet, die letztlich eine Kundenbindung hervorruft und das Interesse an einem Produkt zwanglos kontinuierlich verstärkt, bis eine freie Kaufentscheidung getroffen wird.   Szenario 1:  Content-Marketing durch PraktikantenDie Tätigkeitsbereiche im Content-Marketing sind vielfältig, denn Inhalte publiziert man online mit nahezu jeder vermarktungsorientierten Handlung, wie beispielsweise der Betreuung von Social Media Kanälen oder unternehmenseigenen Blogs. Viele Unternehmen neigen immer öfter dazu, die Betreuung dieser Kanäle Praktikanten oder jungen Auszubildenden zu überlassen, weil dieser Personenkreis die sich permanent dynamisch verändernden Gepflogenheiten der sozialen Medien am Besten einzuschätzen und zu nutzen vermag. Grundlegende Fragen bei dieser strategischen Herangehensweise sind jedoch: Kennt ein Praktikant im die Tiefen einer Unternehmensstrategie und kann diese Strategien darüber hinaus auch noch in die sozialen Medien adaptieren? Ist überhaupt ausreichend Budget vorhanden, um konstruktives und nachhaltiges Content Marketing betreiben zu können? Aber: Nicht alles hängt vom Budget und von einem hohen Maß an Professionalität ab, denn Content Marketing lebt vor allem von einem starken Fundament und einer wohlüberlegten Strategie. Um konkrete Ziele definieren zu können, reicht es oftmals bereits, mit gezielten Score Cards Kunden zu befragen und daraus resultierend den für sich richtigen Inhalt und Vermittlungsweg zu finden.   Szenario 2: Ein Unternehmen glaubt, bisher kein aktives Content-Marketing zu betreibenVielen Unternehmen fällt es schwer, den BegriffContent Marketing eindeutig zu definieren und zu verstehen, in welchen Augenblicken man eine inhaltliche Vermarktung bereits betreibt. In einem solchen Fall ist es zunächst einmal wichtig, das Grundverständnis für den Begriff des Content Marketings zu entwickeln und unternehmensinterne Abläufe zu koordinieren. Erst anschließend kann ein Unternehmen: soziale Medien wahrnehmensoziale Medien verstehensoziale Medien aktiv & zielgerichtet nutzenEin inhaltsorientiertes Vermarktungskonzept, welches langfristig in eine Firma implementiert und dort fest verankert werden soll, ist für gewöhnlich enorm komplex. Das Unternehmen muss in erster Linie: konkrete Ziele definierenZielgruppen analysieren & festlegensinnvolle Kanäle für das Content Marketing findenEs gibt kein universelles Vermarktungskonzept, denn jede Unternehmensstruktur ist anders, was dazu führt, dass auch die entsprechenden Kanäle, über die Content Marketing betrieben werden sollte von Unternehmen zu Unternehmen abweichen. Ein Tourismusunternehmen positoniert sich beispielsweise online vollkommen anders, als ein Maschienenbauunternehmen.   Szenario 3: Online Marketing Vs. Geschäftsführer: Den Sinn & Zweck des Content Marketings erklärenHierachien und Fachkräfte sind ungemein wichtig für ein gut funktionierendes und florierendes Unternehmen, führen jedoch nicht selten zu Verständnis- und Kommunikationsproblemen. In solchen Fällen ist vor allem eine offene und geduldige Kommunikation wichtig, um Vorgesetzte an deren aktuellem Standpunkt abholen zu können. Anschließend kann man gemeinsam effizient an einer Content Marketing-Struktur arbeiten und diese im Miteinander umsetzen. Gutes Content Marketing kann nur dann funkionieren, wenn die Strategien konsequent und aus verschiednenen Perspektiven heraus gelebt werden, denn im Online-Marketing können Ideen zwar umgesetzt, aber selten ganzheitlich betrachtet werden. Zu bedenken ist, dass der Geschäftsführer nicht nur komplexe Fragen stellen, sondern vor allem auch äußerst spannende Antworten liefern kann, die man ohne sein aktives Zutun niemals erhalten hätte. Erst gemeinsam, im Miteinander kann ein Unternehmen langfristig im Content Marketing Erfolg haben, denn inhaltliches Marketing lebt von ständigen Neuerungen und permanentem Perspektivwechsel, sodass ein Kunde idealerweise einen spannenden Rundumblick erhält, den er sich insgeheim wünscht, bevor er sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung entscheidet. Namenhaft: EckdatenDie Online-Erfahrungen des Klaus Eck haben unter anderem mit einer kunterbunten Blume namens ICQ begonnen. Diese Blume war so vitalisierend für ihn, dass der 2 Meter große Content Marketing- & studierte Kommunikationsspezialist mittlerweile ein breites Firmengeflecht um seine Grundidee herum aufgebaut hat, das Internet mit sinnvollem Inhalt zu füllen. Neben der Eck Consulting Group, mit der er das halbe World Wide Web in strategischer Hinsicht berät und bereichert, betreibt er mittlerweile die Spezialagentur D.Tales, die sich explizit auf Content Marketing spezialisiert hat. Außerdem hält Klaus Eck in regelmäßigen Abständen Vorträge vor großem Publikum und ist mittlerweile ein gefragter Fachbuchautor, unter anderem mit dem Buch "Die Content-Revolution im Unternehmen" Nicht nur offline kann man etwas von Klaus Eck lesen, denn auch online ist er unter anderem im Blog PR Blogger aktiv. Wer in die Tiefe gehen möchte, dem sei das Flipboard von Klaus Eck an's Herz gelegt. Unser knapp eineinhalb Stunden dauernde Podcast mit Klaus Eck ermöglicht Euch einen ersten Einblick in die weite Welt des Content Marketings. Wenn ihr mehr erfahren möchtet und im Großraum München lebt, habt ihr die Möglichkeit, an der Volkshochschule München spannende Kurse zu belegen, die von der Eck Consulting Group betreut werden. Weiterführende LinksPorsche NewsroomKarrierebibel von Jochen MeiPeriscope Profil von Jan BöhmermannThe Brand Called YouBuch "Der schwarze Schwan"Buch "Ground Swell"UNO Flüchtlingshilfe

3. Community Management bei gutefrage.net
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 86.50Mb)

Description: Social Media Podcast Episode 38: Heike Gallery verrät uns wie gutefrage.net Community Management und Social Media macht Heike Gallery gehört zu den Pionieren des Community Management in Deutschland. Schon vor über 20 Jahren baute sie die Community und Redaktion von T-Online systematisch auf. Zu ISDN-Zeiten hatte sie bereits Millionen Klicks auf ihren Artikeln. Was es heißt eine Community zu leiten, weiß sie wie kaum eine andere. Sie war über sieben Jahre zuständig für die 2.5 Millionen Nutzer der größten deutschsprachigen digitalen Ratgeber-Community gutefrage.net. Wir sprechen mit ihr darüber wie man mit Hatern, Trollen und Hasskommentaren umgeht. Wie ist das Community Team aufgebaut? Was sind die tägliche Aufgaben? Woran wird das Community Management gemessen? Und wie settzt eine PLattform wie gutefrage.net andere sozialen Netzwerke ein?

4. Snapchat Marketing für Unternehmen
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 66.06Mb)

Description: Snapchat ist ein kostenloser Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones und Tablets in dem sich die User Bilder, Videos und Nachrichten zusenden, die nach wenigen Sekunden automatisch wieder gelöscht werden. Bis zu einer Milliarde Bilder werden so jeden Tag verschickt, darunter auch eine Menge Schmuddeliges. Doch gerade bei Teenies ist Snapchat eine der beliebtesten Apps. Kaum ein anderes Soziales Netzwerk hat so eine junge Nutzerschaft. Sowohl Facebook als auch Google wollten das junge, hippe Snapchat hinzukaufen. Während die meisten Unternehmen mittlerweile wie selbstverständlich in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter aktiv sind, ist Snapchat noch Neuland. Doch das könnte sich künftig ändern: Wir beleuchten zusammen mit Max Jakob Ost die Funktionen von Facebook und stellen uns die Frage ob es Sinn macht für Unternehmen auf Snapchat aktiv zu werden.

5. Social Media Tools - Ein Blick hinter die Kulissen bei socialBench
http://feedproxy.google.com/~r... download (, 59.86Mb)

Description: Shownotes unter: www.socialgenius.de/036Social Media Podcast Episode 36: Ein Blick hinter die Kulissen bei socialBench mit Michael BlazekAls Chief Operating Officer widmet Michael sich voll und ganz der Steuerung aller operativen Betriebsabläufe bei socialBench. Im Podcast wollen wir wissen, wie der tägliche Wahnsinn hinter den Kulissen bei einem Social Media Tool Anbieter so aussieht. Wie kommt man dazu ein Social Media Tool zu entwickeln? Wie entscheidet man sich für neue Features und Netzwerke? Wie ist der Umgang mit Facebook und Co.? Freut euch auf eine bunte Mischung aus Benchmarking, Elbphilharmonie, Labskaus, etwas Kaiserschmarn, mit einem Schuss Nerf Gun! Hier noch einmal die wichtigsten Fragen, die in dieser Folge aufgeworfen werden: Welche Funktionen bietet ein Tool wie socialBench? Wer braucht ein Tool wie socialBench? Wie werden Social Media Tools entwickelt? Nach welchen Kriterien wird bei socialBench entschieden, ob neue Funktionen in das Tool implementiert werden können? Wie wird ein solches Tool seitens der sozialen Netzwerke akzeptiert und unterstützt?

6. Meerkat vs. Periscope - Was ihr schon immer über die gehyptend Apps wissen wolltet.
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 6.47Mb)

Description: Shownotes unter: www.socialgenius.de/035 Was ihr schon immer über Meerkat und Periscope wissen wolltet. Die beiden Live Streaming Apps Meerkat und Periscope sind schon seit einigen Wochen in aller Munde. Was liegt da also näher als einfach mal ins kalte Wasser zu springen und die beiden Apps auf Herz und Nieren zu testen und die Möglichkeiten fürs Marketing auszuloten.Wir haben gestreamt was das Zeug hält und blicken hinter den Hype der diese beiden Apps umgibt.

7. Was ist Social Banking, Social Trading und Social Lending?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 46.78Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/034 Social Media Podcast Episode 34: Fintech mit dem Finanzrocker Trotz Sommer, Sonne und viel um die Ohren, gibt es heute wieder eine etwas verspätete Folge unseres schönen Podcasts. Diesmal mit dem selbsternannten Finanzrocker David Korth – der gern auch mal Fremden über soziale Netzwerke Geld leiht, sich um das Thema Banking 2.0 engagiert und zum Abschluß sogar Mike sachgemäß finanziell berät. Social Lending, Social Banking und Social Trading werden erläutert, analysiert und bewertet. Wer also schon immer mal, ein wenig mehr Geld mit Anlagen verdienen wollte als mit dem gewöhnlichen Sparbuch, der sollte sich unbedingt unseren Exkurs zu den sozialen Anlagemöglichkeiten des Web 2.0 anhören.

8. Welche Bedeutung hat Social Media für die Süddeutsche Zeitung?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 28.30Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/033Social Media Podcast Episode 33: Ein Blick hinter die Kulissen der Social Media Arbeit bei der Süddeutschen Zeitung - Strategie, Ziele und vieles mehrWir werfen diesmal einen Blick hinter die Kulissen der Social Media Arbeit der wohl größten ernst zunehmenden Tageszeitung Deutschlands. Dirk von Gehlen, Leiter der Abteilung Social Media und Innovation bei der SZ, nimmt uns mit auf eine Führung durch die Social Media Redaktion der SZ, diskutiert mit uns Ziele und Strategien und gibt Tipps wie man mit Kommentar-Trollen umgehen kann. Und damit auch der Innovations-Aspekt nicht zu kurz kommt, besuchen wir auf unserem akustischen Blick hinter die Kulissen das Projekt SZ Langstrecke, ein Crowdfunding Kampagne für Long Reads. Also liebe Hörerinnen und Hörer, wer schon immer mal wissen wollte, wie der Social Media Chef der SZ ein eigenes soziales Netzwerk gestalten würde oder wenn ihr euch auch nur ansatzweise für professionelle Arbeit auf Facebook, Instagram oder Twitter interessiert, hört rein!

 

Eine gute Zeitung erkennt man an ihren Lesern, und an ihren Social Media FollowernDie Süddeutsche steht mit ihrer Auflage von knapp 400.000 gedruckten Zeitungen am Tag an zweiter Stelle nach der, von den Deutschen heißgeliebten, Bild (Zeitung) mit 2.2 Millionen Exemplaren. Qualität vor Quantität lautet die Devise. Ähnlich sieht es bei der Social Media Arbeit aus. Ein kurzer Vergleich der Facebook Accounts zeigt zwar erhebliche Unterschiede in der Anzahl der Likes. Bei genauerer Betrachtung  fällt aber schnell auch einen großen Unterschied in der Qualität der beiden Kanäle auf. Bei der SZ sucht man Clickbaits und halbnackte Tatsachen vergebens. Aber keine Sorge, deswegen sind die  Präsenzen der SZ keinesfalls langweilig. Ganz im Gegenteil. it der Rubrik "Gefühlte Wahrheiten" oder "Gemischtes Doppel" versorgt die Süddeutsche den geneigten Social Media Konsumenten mit geistreichen, witzigem und selbst erstellten Content. Dirk von Gehlen, Leiter der Abteilung Social Media und Innovation bei der SZ, erzählt uns im Social Media Podcast, wie die Maschinerie des Social Media Teams hinter den Accounts der SZ tickt und wo die Reise für die Tageszeitung noch hingehen soll. Er verrät uns auch warum in den Facebook Kommentaren der SZ die Troll-Quote doch relativ gering ist. Stichwort: "Eine gute Zeitung erkennt man an ihren Lesern" und wie man den vereinzelten Trollen doch den Wind aus den Segeln nehmen kann. Crowdfunding der SZ LangstreckeWarum die SZ eine Crowdfunding Kampagne einsetzen muss, um ein neues Projekt zu stemmen, konnten wir uns bei der Recherche beim besten Willen nicht erklären. Dirk gibt Entwarnung was die finanzielle Situation der Süddeutschen anbelangt und lüftet das Geheimnis um das Starnext Projekt "SZ Langstrecke". Das erfolgreiche Crowdfunding diente lediglich als Proof of Concept, ob die Zielgruppe auf sogenannt Long Reads steht. Seit dem gibt es die besten langen Lesestücke aus der Süddeutschen Zeitung viermal im Jahr in einen hochwertigen Magazin! TL;DR Ein interessanter Podcast mit vielen Insights, Tipps und Tricks aus der Social Media Redaktion der SZ mit Dirk von Gehlen.

9. 8 Facebook Fanpage Tipps, die du vielleicht noch nicht kanntest
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 23.53Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/032Social Media Podcast Episode 32: Wusstet ihr, dass ihr das mit Facebook Fanpages machen könnt? Ihr seid alte Facebook Hasen? Mit allen Facebook Wassern gewaschen? Wir wollen heute mal versuchen ein paar Tipps und Tricks zusammen zu fassen, die auch erfahrenen Facebook-Jüngern noch ein Aha entlocken können. Mit der Open Graph Search blicken wir tiefer in eure Zielgruppe, fusionieren und benennen um was das Zeug hält und wem das noch nicht genügt, der kann sich mit einem gepflegten Call to Action auch noch den letzten Facebook Like konvertieren. Eine Social Media Podcast Folge vollgestopft mit praktischen Anwendungstipps für den geneigten Fanpage Admin und alle, die es noch werden wollen. Also hört gespannt zu, wir lüften heute acht Geheimnisse rund um eure Facebook Fan Page!

10. Polizeiarbeit auf Social Media und im Online Gaming
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 73.40Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/032 Thomas-Gabriel Rüdiger ist Kriminologe am Institut für Polizeiwissenschaft und beschäftigt sich für die Brandenburger Polizei u.a. mit den Themen Cybercrime und Risiken des Web 2.0. Wir befragen ihn zu den Aufgaben der Polizei im Social Web, der Online-Präsenz und Sichtbarkeit der Polizei im Web uvm.

11. Recycling: Social Media & Recht mit Thomas Schwenke
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 71.04Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/006 Social Media Podcast Episode 6: Thomas Schwenke im Podcast Interview Thomas Schwenke ist der Marketing & Social Media Rechtsanwalt in Deutschland! Wir wollten von ihm wissen, was aus juristischer Sicht jeder falsch macht, wenn es um Social Media Marketing geht. Wir sprechen mit ihm über die Aufgaben eines Rechtsanwalts im Social Web, sei es Marketing, Datenschutz oder Vertragsrecht. Wir fragen nach, ob ein AGB-Generator etwas taugt, was man im Fall einer Abmahnung tut und wie Thomas zum “Right to be forgotten” steht: Datenschutz vs. Meinungsfreiheit? Außerdem stellen wir uns die Frage, ob das deutsche Recht der Schnelllebigkeit des Internets überhaupt gerecht werden kann, wie sieht es mit der Einbettung von YouTube Videos aus etc. Und zu guter Letzt kommt Thomas nicht umhin, und zu verraten, was er mit den “Ohne dich ist alles doof!” Schafen zu tun hat.

12. WhatsApp für Unternehmen - Macht das Sinn?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 62.40Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/031 Social Media Podcast Episode 31: Klaus Breyer über WhatsApp für UnternehmenWhatsApp oder der Facebook Messenger für die Unternehmenskommunikation - macht das Sinn? Wir haben Klaus Breyer diese Frage gestellt und mit ihm WhatsApp und Co. ausführlich unter die Lupe genommen. Von den 40 Millionen Menschen mit Smartphonesin Deutschland haben 30 Millionen WhatApp installiert. Mehr als die 26 Millionen Facebook Nutzer in Deutschland! Aber macht es auch für Unternehmen Sinn auf WhatApp aktiv zu sein und mit ihren potentiellen Kunden zu interagieren? Dieser Frage widmen wir uns in dieser Folge des Social Media Podcasts. Nach dem Hören werdet ihr wissen, ob WhatsApp für euer Unternhemen Sinn macht oder eben nicht. Also Ohren auf und los geht’s! Messenger in der Unternehmenskommunikation: WhatsApp und WerbungOffiziell unterstützt WhatsApp derzeit keine kommerzielle Nutzung, nicht-kommerziellen Nutzung durch Unternehmen wird jedoch geduldet. Irgendwie auch ganz verständlich: WhatsApp will zu keinem Spam-Kanal werden, von dem die Benutzer in Scharen fliehen. Der CEO von WhatsApp Jan Koum meinte dazu vor kurzem: „We‘re not interested in bombarding our users with: ‚Hey, play this game, play this game.‘ It gets annoying, it gets in the way of messaging and it gets in the way of staying in touch with people who are important to you“. Dennoch wird WhatsApp früher oder später damit anfangen müssen Geld zu verdienen. Vor allem, nachdem es für 19 Milliarden von Facebook gekauft wurde. Eine Monetarisierung der Benutzerdaten wie bei Facebook scheidet wohl aus, denn die sind bereits so verschlüsselt, dass WhatsApp selbst keinen Zugriff mehr darauf hat.

13. Wie du mit 6 einfachen Tipps Reddit eroberst!
http://feedproxy.google.com/~r... download (, 25.17Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/030 Was ist Reddit? Reddit ist eine Social News Plattform auf der Beiträge und Links in sogenannte Subreddits( Kategorien ) geteilt werden können. Die Inhalte werden innerhalb der Subreddits dann je nach Relevanz hoch oder runter gewählt. Hat man einen wirklich spannenden, aktuellen und relevanten Beitrag getätigt wird man unter Umständen sogar auf der "Frontpage des Internets" gefeatured. Als Nutzer hat man die Möglichkeit Subreddits ( bspw. Radsport,Physik oder Earthporn ) zu abonnieren und so themenbezogen die relevantesten Beiträge auf seiner Startseite zu erhalten. Mit 70 Milliarden Pageviews im Jahre 2014 ist Reddit einer der meistbesuchtesten Websiten weltweit und macht es zum perfekten Ort um virale Inhalte unter die Leute zu bringen oder um ordentlich Traffic von Reddit auf eure eigenen Websiten weiter zu leiten. Aber Vorsicht: Sollte euer Content zu gut sein und ihr es auf die Frontpage schaffen, könnte dass euren Servern durchaus das ein oder andere Problem bereiten. Buzzfeed und heftig.co bedienen sich gerne bei Reddit als Contentquelle, mit etwas Glück werden auch eure Inhalte von anderen Seiten übernommen und die Viralität nimmt ihren Lauf. Beachtet bei Inhalten die Ihr einstellt aber immer: Nicht zuviel Eigenwerbung ohne echten Mehrwert für die Community. It’s perfectly fine to be a redditor with a website, it’s not okay to be a website with a reddit account. Unsere 6 Tipps für effektives Marketing auf Reddit Hier in Kurzform unsere 6 Tipps wie ihr Reddit's Community für euch nutzen könnt. 1. Post relevanten Content im passenden Subreddit! 2. Eigenes Subreddit anlegen falls sich noch kein thematisch passendes findet. 3. Nutzerengagment erzeugen (bspw. durch Gewinnspiele) 4. Veröffentliche Unternehmensnews und Termine in der Sidebar 5. Dein Subreddit als Feedback und Supportforum nutzen! 6. Interviews( Ask me anything ) selbst geben oder organisieren.

14. Sorry, diese Folge gibt es nicht
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 1.96Mb)

Description: Liebe Freunde, schlechte Nachrichten: Die Podcast Folge diese Woche fällt aus. Wir hatten einen extrem namhaften Gast bei einem namhaften Unternehmen. Scheinbar haben wir mit unseren Fragen zu tief gebohrt weswegen nach langem hin und her der Podcast jetzt nicht erscheinen darf. Tut uns leid, dass wir euch diese Woche nicht mit Hirnfutter rund ums Social Web versorgen können. Nächste Woche dann wieder in gewohnter Frische! Christoph & Mike

15. Fußball und die Social Media Maschinerie!
http://feedproxy.google.com/~r... download (video/mpeg, 78.61Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/028 Max Jacob Ost, ein Fußball Fan, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat plaudert mit uns in dieser Folge über Social Media Marketing im Fußball und gibt uns tiefe Einblicke hinter die Kulissen der Maschinerie, die hinter den Social Media Auftritten der Stars und Vereine steckt. Wir diskutieren Marketing Strategien der Fußball Clubs und Spieler und versuchen zu analysieren welche Fußball Spieler ihre Social Media Präsenzen noch selbst führe. Wer also wissen will was ein Facebook Post von Cristiano Ronaldo oder hinter die Social Media Kulissen des Fußballzirkus blicken will und einiges über deren Strategien lernen will, der sollte reinhören. http://www.socialgenius.de/podcast/028-fussball-max-ost.mp3

16. STYLIGHT: Content Marketing mit neuem Blog und was du daraus lernen kannst
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 78.61Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/027 Social Media Podcast Episode 27: Das Stylight-Magazin, so nahbar wie ein Blog und so professionell wie die CosmopolitanHeute zu Gast Max Müller, der erste Mitarbeiter und mittlerweile Executive Vice President des Münchner Mode Startups Stylight. Max erzählt uns in dieser Folge, die wir übrigens auf der #SNMUC Veranstaltung von Daniel Fürg aufgenommen haben (es war am Rande gesagt sauuuu kalt!), warum sich Stylight voll auf ein eigenes Mode Magazin fokussiert und was das ganze mit der deutschen Cosmopolitan zu tun hat. Er nimmt uns mit auf den Weg vom Entschluss ein eigenes Mode Magazin zu starten, über die einzelnen Umsetzungsschritte hin zu den Erwartungen an eine solche Content Marketing Strategie. Hört rein für einen Schritt für Schritt Guide zur perfekten Content Strategie!   Content Marketing als Königsweg. Ein How-To:Stylight holt sich mit der deutschen Cosmopolitan Chefin eine Leitfigur für ihre Content Strategie ins Haus und bekräftigt so die Strategie voll und ganz auf Content Marketing zu setzen. Die Entscheidung für diese Content Strategie ist ein: ganz oder gar nicht! Stylight hat sich eindeutig für erstere Variante entschieden. Eigene Redaktion, eigener Stil, hohe Qualität prägen die Strategie von Max und Stylight. Mit Max erarbeiten wir uns Schritt für Schritt die Herangehensweise an so ein klares Commitment zum Content Marketing: Idee, Mut und Konzeption Qualität entsteht durch kreative Mitarbeiter: Der Mitarbeitermix machts! Regelmäßigkeit und Aktualität Ziele definieren und Erfolge messen Feedback aus Analysen wieder mit einfließen lassen Alles in allem definieren wir die folgenden ... 5 Eckpfeiler für den Launch des STYLIGHT-MagazinsMission: Ganz oder gar nicht Content-Strategie: Die tägliche Anlaufstelle für Style Inspiration in Sachen Mode und Lifestyle für die Stylight-Nutzer Die richtigen Mitarbeiter: Kerstin Weng, die Chefredakteurin der Cosmopolitan Deutschland, Team 10-15 Leute Editorial Workflow: 15 Posts pro Tag Redaktionsplan & Reporting: Was läuft gut? Was müssen wir anders machen? WeblinksMax's Twitter AccountStylight MagazinThe Dress - Virales Internet Phänomen Medium.com - A blog-publishing platform Hatching Twitter | Max's BuchempfehlungSupermetrics | Max's hilfreichstes ToolDollarShaveClub.com - Our Blades Are F***ing Great Content Marketing als Königsweg. Ein How-To:Stylight holt sich mit der deutschen Cosmopolitan Chefin eine Leitfigur für ihre Content Strategie ins Haus und bekräftigt so die Strategie voll und Ganz auf Content Marketing zu setzen. Die Entscheidung für diese Content Strategie ist ein: Ganz oder gar nicht! Stylight hat sich eindeutig für die erste Variante entschieden. Eigene Redaktion, eigener Stil, hohe Qualität prägen die Strategie von Max und Stylight. Mit Max erarbeiten wir uns Schritt für Schritt die Herangehensweise an so ein klares Commitment zum Content Marketing: Idee, Mut und Konzeption Qualität entsteht durch kreative Mitarbeiter: Der Mitarbeitermix machts! Regelmäßigkeit und Aktualität Ziele definieren und Erfolge messen Feedback aus Analysen wieder mit einfließen lassen WeblinksMax's Twitter AccountStylight MagazinHatching Twitter | Max's BuchempfehlungSupermetrics | Max's hilfreichstes Tool

17. affenblog: Wie du ein E-Book so vermarktest, dass du davon leben kannst
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 69.67Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/026 Social Media Podcast Episode 26: Vladislav Melnik vom affenblog erzählt uns wie er sein E-Book, das affenbuch, mit Hilfe seines Blogs vermarktetVladislav hat vor einigen Jahren das Dasein als Grafikdesigner an den Nagel gehängt um seinen eigenen Blog zu starten. Inzwischen kann er davon sehr gut leben und bringt anderen Bloggern bei, wie sie "smart" werbetexten. Ein Schlüssel zu seinem Erfolg ist sein E-Book, das Affenbuch. Wie er auf die Idee kam ein digitales Produkt zu erstellen und wie er heutzutage vermarketet - das verrät uns der Anführer vom Affenclan in der heutigen Social Media Podcast Episode! Ach und über gute Überschriften lernen wir auch was. Reinhören lohnt! Keinen Bock mehr auf Kaltakquise? Kunden durch guten Content gewinnen!zu einem selbstDass man auch ohne Kaltakquise reichlich Kunden generieren kann, wissen wir spätestens seit dem Social Media Podcast mit Sandra Holze. Und dass es ab und zu gar nicht so dumm ist, seine besten Inhalte kostenlos herzugeben, hat uns Kerstin Hoffmann in ihrer Episode auch schon erzählt. Vladislav Melnik hat diese beiden Prinzipien genommen und perfektioniert, in seinem Blog, dem affenblog. Im Interview verrät er uns, wie es zur Gründung des Blogs kam und woher der Name stammt. Wir erfahren etwas über seine Themen: Werbetexten, Verkaufspsychologie, Internet Marketing und sein Spezialgebiet: Überschriften. Vladislav verrät uns sogar seine: 3 Tipps zum Thema ÜberschriftenDie Überschrift ist das wichtigste Element eines Blogbeitrags Die Überschrift muss einen Nutzen bzw. Mehrwert suggerieren Die Überschrift muss dem Leser ein Versprechen geben Danach schießen wir uns aber auf das eigentliche Schwerpunktthema der Sendung ein: Das AffenbuchHerr Melnik verrät uns, dass es ihm bei der Erstellung seines E-Books immer wichtig war, dass sein Produkt ein Problem lösen würde. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass er seine Leser & Fans bereits in den Entstehungsprozess mit einbezog. Nachdem Vladislav seinen Blog gestartet und sein Publikum aufgebaut hatte, fragte er sie ganz einfach mit Hilfe einer Umfrage: Wo drückt der Schuh? Und diese Probleme löst er in seinem Affenblog und Affenbuch. Der Grund dafür, dass die User bei all dem großartigen kostenlosen Content auf seinem Blog dennoch das E-Book kaufen, ist das Bikin-Prinzip: 90% gibst du preis und nur 10% behältst du für dich! Aber die echten Fans werden die letzten 10% auch noch sehen wollen und sind sogar bereit dafür Geld auszugeben. Und natürlich kann man dem Leser auch noch anderweitig Mehrwert bieten, so nimmt einen das E-Book viel mehr an die Hand als ein einzelner Blog-Beitrag das jemals könnte! Die Vermarktung des E-BooksIm Hauptteil der heutigen Social Media Podcast Folge mit Vladislav Melnik geht es darum, wie er sein E-Book tatsächlich vermarktet. Er erklärt uns die einzelnen Stufen seiner Verkaufsstrategie: Stufe: Kostenloser Content auf dem Affenblog Stufe: 21-teiliger Internet Marketing Kurs Stufe: Das Affenbuch Vladi verrät uns welcher Marketing- und Verkaufskanal für ihn am besten performed und welche Rolle Paid Social, Facebook Marketing, (Website) Custom Audiences und Lookalike Audiences für ihn spielen. Außerdem beantwortet er uns folgende Fragen: Wie hast du das Buch gelaunched? Wie bringst du das Produkt seitdem unter die Leute? Hast du Geld fürs initiale Marketing vorgestreckt? Mittlerweile sieht man häufig deine Facebook Werbung, verrate uns doch mal ein wenig über den Aufbau deiner Kampagne wie machst du deine Facebook Werbekampagnen so effektiv wie möglich? Welcher Kanal bringt dir am meisten Conversions? User-Frage von Haiblubbblubb: Warum vertreibst du dein Affenbuch nicht auf Amazon? Wie sehen deine weiteren Pläne für die Zukunft des Affenblogs aus? Und natürlich beantwortet uns Vladislav die 11 genialen Geheimtipps, wie wir man zum socialgenius! WeblinksAffenblog.deAffenbuchFacebook in schick – so könnte ein Redesign aussehenAlle Terry Crews Old Spice CommercialsNo Bullshit Social Media: The All-Business, No-Hype Guide to Social Media Marketing Scientific Advertising by Claude C Hopkins

18. 6 Instagram Tipps von der New York Times
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 50.96Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/025Social Media Podcast Episode 25: Julian Gottke von Quintly analysiert mit uns die Instagram-Präsenzen der New York Times Eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Zeitungen dieses Planeten hat vor kurzem beschlossen ihre digitalen Präsenzen um ein Glanzstück zu erweitern. Um genau zu sein um mittlerweile 8 Glanzstücke. Die New York Times zog über die letzte Zeit 8 unabhängige Instagram Accounts hoch. Heute bei uns in der Sendung ist Julian Gottke, Digital PR Manager bei quintly. Er hat sich im Zuge einer In-Depth Analyse der Instagram Accounts der NYT mit eben diesen Social Media Präsenzen beschäftigt und wir werden mit ihm in diesem Podcast anhand der NYT Präsenzen klären, was Instagram Accounts für eure Firmen vollbringen können, welche Do's und Dont's es auf Instagram gibt und wie man sinnvoll sein Social Media Portfolio um Instagram ergänzt. P.S. Achtung! Einige in diesem Podcast vorgestellten Accounts können zu Urlaubsneid und Magenknurren führen. http://www.socialgenius.de/podcast/025-Instagram-Tipps-NYT.mp3 Die New York Times auf Instagram hat keine Filter nötig! Instagram: 300 Millionen aktive User im Monat , 75 Millionen an einem durchschnittlichen Tag. Und wem das noch nicht als Argument reicht,Instagram hat auch noch eine Hülle an wunderhübschen Photoshopfiltern. Mittlerweile ist Instagram kaum mehr wegzudenken aus der Social Media Landschaft. Wer viel hochqualitativen Bildcontent zur Verfügung hat sollte sich unbedingt mit dieser spannenden Plattform auseinander setzen und deren unzähligen Möglichkeiten nutzen. Hier in Kürze unsere Learnings aufgelistet, für die volle Liste, einfach reinhören :) Das sind unsere 6 Learnings aus den NYT Instagram KanälenTraffic darf nicht das Hauptziel seinViele Posts schaden nicht, solange die Qualität stimmtKonsistente Content-Strategie, damit die Follower wissen, was sie erwarten dürfenHochwertiger visueller Content (benötigt keine Filter)3-5 Hashtags die Sinn machenThemenwochen Die 8 Kanäle der New York Times video teamsports deskmarketing departmentevents teamfoodtravelfashionT MagazineWeblinksJulian's Twitter AccountQuintly Blogeintrag zur New York TimesDigiday's Artikel zur Instagram Strategie der NYTInstagram Photoshop Actions

19. Aprilscherze 2015 - Liebe Marken, wir müssen reden
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 23.56Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/024Aprilscherz - so wie er sein sollte! Es geschah vor rund 10 Jahren in einem kleinen idyllischen Dorf mitten in Bayern. Meine Mutter stürmt ins Zimmer, weckt mich unsanft mit den Worten: Chriiiistoph schnell schnell es ist schon 7:10, dein Bus fährt in 10 Minuten, du musst in die Schule. Ich springe schlaftrunken auf, torkle die Treppen hoch, rein ins Bad, Katzenwäsche, kurzer verstohlener Blick auf die Badezimmeruhr: 6:12 noch 3 Minuten um zur Bushaltestelle zu kommen. Hektik kommt ... Wait! What? April! April! So oder so ähnlich verliefen viele Aprilscherze im Hause Aufmhoff. Man versuchte die Familienmitglieder hereinzulegen oder in die Irre zu führen. Heutzutage wird der erste April von vielen Unternehmen für mehr oder weniger witzige, dafür meist völlig unglaubwürdige Social Media Aprilscherze genutzt. Ob es jemand geschafft hat uns wirklich in die Irre zu führen? Fast keiner, aber hört selbst!

20. F8 Facebook Entwicklerkonferenz - Was erwartet uns in 2015?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 37.14Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/023Social Media Podcast Episode 23: Was haben Mark Zuckerberg & Co. für 2015 geplant?Facebooks Entwicklerkonferenz F8 fand wieder statt und wir haben gespannt, gelauscht, was Mark Zuckerberg und sein Unternehmen am 25. und 26. März vorzustellen hatten. Nachdem Zuckerberg in seiner Keynote die die gigantischen Userzahlen von Facebook, dem Messenger, Instagram und WhatsApps heruntergerasselt hatte, wurden auch noch einige neue Entwicklungen vorgestellt. Hört euch diese Podcast Folge an, wenn ihr wissen wollt, wohin die Reise mit Facebook im Jahr 2015 geht! Der Facebook Messenger wird zur eierlegenden Wollmilchsau und 360°-Videos sind auch nicht von schlechten Eltern Wir haben für euch die größten Ankündigungen von der f8 Entwickler Konferenz zusammengefasst und ausführlich über deren Sinnhaftigkeit diskutiert. Wer die Neuerungen first hand von Mark Zuckerberg hören möchte, schaut sich am besten die Keynote an.   Messenger PlatformBusiness on Messenger: Facebook öffnet seinen Messenger für Entwickler. Künftig soll über den Nachrichtendienst von der Supportanfrage bis zur Bestellung inkl. Versandbestätigung alles laufen. Neue Apps für den Messanger: Künftig soll der Facebook Messenger die Installation und Nutzung nützlicher oder zumindest unterhaltsamer Apps ermöglichen. So lassen sich mit JibJab, Bitmoji oder Giphy lustige Emoticons oder GIFs ergänzend zu den Textbotschaften versenden.  Videos auf FacebookSphärische Videos: Künftig erwarten den Nutzer in seiner Timeline sogenannte sphärische Videos, die 360°-Panorama-Ansichten vom gezeigten Video Material ermöglichen - auch ohne Oculus Rift. Facebook Videos werden künftig direkt einbettbar sein: Damit stellt sich Facebook in Konkurrenz zu YouTube, Vimeo und anderen Video-Plattformen, auf denen das schon seit Anbeginn möglich ist. Andere NeuerungenEinheitliche Sharing Funktionalität auf allen Geräten Verlinkte Kommentare zwischen Homepage und Facebook Pay your friends im Facebook Messenger

21. Raul Krauthausen: Wheelmap.org und andere soziale Projekte im Netz
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 50.62Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/022Wie schafft man es in den Google Chrome Werbespot?Spiderman, Batman, Superman, Krauthausen! Heute haben wir mit Raul Krauthausen, den Gründer des Vereins Sozialhelden e.V., einen wahren Helden in der Show. Vielen bekannt durch den Google Chrome Werbespot, der seinerzeit die Gründungsgeschichte seines erfolgreichsten Projektes Wheelmap.org erzählte. Und genauso vielschichtig wie Raul's Engagment im Web, wird auch dieser Podcast: Vom Deutschland sucht den Super-Zivi, Pfandastisch Helfen über Leidmedien und Blindquare ist heute alles dabei!

22. Gutes Benehmen: Vera Reich und die wichtigsten 5 Knigge Regeln fürs Web 2.0
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 38.21Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/021

23. Rene Petry - 5 Tips für effektives Social Media Marketing im Einzelhandel
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 35.28Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/020 Schon einmal von eurem Metzger ums Eck auf seine Facebook Seite gelockt worden? Nein? Wir auch nicht! Der Einzelhandel scheint in vielen Fällen noch recht träge was die Adaptierung auf Social Media angeht. Gerade kleinere Firmen nutzen das Potential das in den sozialen Medien steckt nur sehr spärlich. Wo die Chancen liegen und wie man am Besten in das Social Media Marketing einsteigt erfahrt ihr in dieser Folge des socialgenius.de Social Media Marketing Podcast. Dieses Mal erarbeiten wir uns die 5 praktischen Tips für ordentliches Social Media Marketing mit Rene Petry,Blogger (socialmediapush.ch )SEO und Facebookmarketing Experte.

24. Gordon Schönwälder - Die 10 größten Social Media Fails und was wir daraus lernen können
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 30.29Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/019 Es geschah am letzten verregneten und düsteren Januar Sonntag. Über 20 Minuten hinweg starrte ich dümmlich grinsend auf meinen Monitor. Vor mir überschlugen sich die Ereignisse förmlich und wortwörtlich. Eine Fail Compilation, die Youtube Form der guten alten "Pleiten, Pech und Pannen" Show, hatte mich in ihren Bann gezogen. Und da war sie, die Idee für diesen Podcast! Wir wühlen uns heute durch die Niederungen der Social Media Welt, wir sprechen über die Fälle die so manche Firma lieber unter den Teppich gekehrt hätte. Von Serienkillern bis zu explodierenden Raumschiffen haben wir für euch einen bunten Blumenstrauß aus Fails geschnürt von denen wir durchaus einiges lernen können.

25. Valentinstag 2015 - Top oder ein Social Media Flop?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 30.86Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/018 Liebe Social Media Gemeinde, wir sind entrüstet! Der Tag der Liebe, der Tag an dem unzählige Tonnen Schokoherzen gekauft und verspeist werden, der Tag an dem die Zahl der Heiratsanträge explodiert: An diesem Tag ging den Marken dieser Welt, die an diesem Valentinstag hätten punkten können, die Kreativität verloren. Anscheinend gilt: Schokolade + Früchte + Herzen = Social Media Valentinstag Erfolg! Fifty Shades of Grey, Kölner Karneval und immer wieder SchokoherzenWir diskutieren über die vielen Flops und die wenigen Tops des Valentinstags aus der Social Media Marketing Sicht und kommen, angetrieben durch die Top 10 Engagmnet Liste am Valentinstag, auf ganz viele Schokoladenhersteller zu sprechen.

26. Storytelling für Blogs und Podcasts mit Gordon Schönwälder
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 53.38Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/017Social Media Podcast Episode 17: Gordon Schönwälder im Socialgenius.de InterviewMal eben den Schreibstil seines Blogs geändert und mirnichts, dirnichts die Besucherzahlen binnen eines Monats verdoppelt? Ja das geht und Gordon Schönwälder verrät uns wie: Storytelling! Als Gründer des Storyteller's Club und Podcaster liebt Gordon es, gute Geschichten noch spannender zu erzählen. Wir lassen uns erklären wie man einen Spannungsbogen schlägt, was gute Wortwahl ausmacht und wie man seine Überschriften besser gestalten kann um mehr Pageviews zu ergattern, ohne dabei in die Heftig- oder Bildzeitungsecke abzudriften. Gute Geschichten und Jean Claude van DammeWir hangeln uns diesmal mit Gordon durch die facettenreichen Möglichkeiten von gutem Storytelling. Angefangen bei guten Überschriften bis hin zur Dramaturgien von US-Serien wie Game of Thrones oder The Walking Dead. Dabei ziehen wir Schlüsse für die Online Marketing Welt und warum wir viel öfter Geschichten erzählen sollten anstatt mit Cold Facts um uns zu schmeißen. Hier ein kleiner Überblick über unsere Themen und Fragen:Buzzword Storytelling: Was ist das überhaupt? Wie erzählt man eine gute Geschichte? Thema Authentizität und Dramaturgie Warum die heftig.co Überschriften zwar funktionieren, aber doch nicht das Gelbe vom Ei sind. Kann man mit bloßem Schreibstiländerungen Großes bewirken? Last but not least: Wird Liam Neeson an uns Rache nehmen? Gordons 5 Tipps für besseres StorytellingGute Überschriften sind die halbe Miete! Der Einstieg zählt: Die ersten Sätze müssen rocken! Statement raushauen un das Problem der User aufgreifen Nicht alle Informationen direkt preisgeben: Spannung aufbauen und erst am Ende auflösen Aus der Sicht eines Charakters schreiben, das ist persönlicher! Gordon's Lieblingszitat:Unperfekt ist das neue perfekt.

27. Welche Super Bowl 2015 Werbung schaffte den Social Media Touchdown?
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 68.76Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/016Social Media Podcast Episode 16: Super Bowl Werbung auf Social MediaEin dunkle nebelige Winternacht, zwei Männer, zwei Mikros, ein Thema: Der Super Bowl 2015 und wie dessen Werbung auf Social Media ankam. Zum allerersten Mal gibt es keinen Gast im Social Media Podcast. Stattdessen haben wir uns für diesen Socialgenius.de Podcast live getroffen und uns sozusagen die Bälle zugeworfen. Entschuldigt das schlechte Wortspiel. In diesem neuen Format beleuchten wir diesmal den Impact des Super Bowls in den sozialen Medien und die Reaktionen auf die einschlägigsten Super Bowl Werbungen im Jahr 2015. Dabei klären wir unter anderem die Frage, welche Rückschlüsse der Super Bowl auf das amerikanische Abwassersystem zulässt und wie man in 60 Minuten Spielzeit 66 Werbespots unterbringt.1.2 Milliarden Liter Bier, 350 Millionen Dollar Werbeinvestition und eine Menge Buzz auf Twitter und FacebookDer Super Bowl ist neben der Fußballweltmeisterschaft wohl das größte Sportereignis. Dementsprechend teuer sind die zahlreichen Werbeplätze rund um das Spektakel. Für 30 Sekunden Sendezeit müssen die Top-Marken dieser Welt ca. $4,5 Millionen Dollar berappen. Aber TV-Werbujng muss heutzutage auch social sein. Vor den Fernsehern als auch auf Twitter und Facebook fieberten die Fans der Seattle Seahawks und der New England Patriots tatkräftig mit und lösten eine Flut an Comments, Tweets und Likes aus. Aber nicht nur für American Football Fans ist der Super Bowl ein Event der Superlative. Seit Jahren herrscht in der Marketing-Welt ein Kampf um die Beste Super Bowl Werbung. Wir diskutieren über Qualität und Nutzen der einzelnen Werbespots und legen dabei besonderen Wert auf den in den sozialen Medien erzeugten Buzz. Wir analysieren was die einzelnen Werbungen für einen Impact hatten, wie sie angenommen wurden und was man daraus fürs Social Media Marketing lernen kann. Hier ein kleiner Überblick über unsere Themen und Fragen: Fußball vs Football , WM vs Super Bowl: Wir stellen die Zahlen das Social Media Zahlenwerk der beiden Mega-Events gegenüber Wir geben ein kurzes How-to: Wie bringt man 66 Werbespots in 60 Minuten Spielzeit unter? Konkrete Analyse und Ranking der Spots: Welche waren die Most Buzzing Super Bowl Ads Hat McDonalds bei den Social Media Zahlen geschummelt? Wie kann die Konkurrenz aus einem Super Bowl Shitstorm profitieren? Kim Kardashian + tolles Produkt = Beste Super Bowl Werbung? Top 5 Super Bowl Werbungen nach Social Media Buzz

28. Torsten Maue - Twitter und das Elbe-Hochwasser 2013
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 51.27Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/015Social Media Podcast Episode 15: Torsten Maue im Socialgenius.de InterviewTorsten Maue nimmt uns in diesem Socialgenius Podcast mit nach Magdeburg, und erläutert mit uns die Bedeutung von Sozialen Medien in Krisensituationen, wie in seinem Fall dem Elbhochwasser 2013. Als Inhaber des Twitter Accounts @Magdeburg tat er sein Möglichstes die Hilfsaktionen der Anwohner zu koordinieren und legte selbst mit Hand an. Twitter in Krisensituationen und warum Pegelstands-Tweets auch ohne Hochwasser funktionieren.Ende Mai 2013 stieg die Elbe nach heftigen Regenfällen, brachte Dämme zum Einbruch und überflutete viele Städte in Deutschland. Hilfe musste koordiniert werden und gesicherte Informationen mussten an die Bevölkerung durchgereicht werden. Torsten Maue erklärt uns in diesem Podcast, wie man soziale Netzwerke in solchen Situationen sinnvoll einsetzt. Wie Soziale Medien und Netzwerke in Krisensituationen helfen? Warum Twitter gerade für Krisenmanagment gut geeignet ist. Wie wichtig gesicherte Informationen in kritischen Situationen ist. Was Facebook und Twitter noch besser machen könnte, um effektiver bei Katastrophen zu helfen. Wie hat sich der @Magdeburg Account durch das Hochwasser entwickelt?

29. Björn Tantau - Organische Reichweite bei Facebook 1 Jahr danach
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 78.54Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/014Social Media Podcast Episode 14: Björn Tantau im Socialgenius.de InterviewBjörn Tantau beschäftigt sich seit Ende der 1990er Jahre mit dem Thema Online Marketing, der Fokus liegt dabei auf SEO, Content Marketing und Social Media. Im Podcast sprechen wir mit ihm über das Thema organische Reichweite für Facebook Seiten.

 

Die Beziehung zum User ist wichtiger als jede Algorithmus ÄnderungDas Geschrei war groß, als Facebook im Dezember 2013 den Algorithmus änderte. Erklärtes Ziel war es, ihren Usern den richtigen Content zur richtigen Zeit zu zeigen. Das Thema organische Reichweite von Facebook Seiten wurde zum Dauerbrenner in der Facebook Marketing Welt.  Heute, über ein Jahr nach der Änderung des Facebook Algorithmus, wollen wir mit Björn darüber sprechen, wie sich die Änderungen in der Praxis ausgewirkt haben. Haben die Änderungen gefruchtet oder will Facebook nur das Geld der Seitenbetreiber? Und was gibt es für Möglichkeiten dennoch gute organische Reichweiten zu erzielen? Viel Spaß mit dem neuen Social Media Podcast! Ein Einblick in unsere Fragen und Björns Antworten aus dem Social Media Podcast Interview: Du hast das Thema organische Facebook Reichweite vorgeschlagen Björn, bist du es nicht leid immer noch darüber zu reden?Nein, bin ich nicht. Es ist ja immer wieder im Fokus und die Leute beschweren sich, dass Facebook so ungerecht ist. Dabei hat es jeder selbst in der Hand. Inwiefern betrifft dich persönlich die Änderung des News Algorithmus?Ich kann keine negative Änderung feststellen. Bei meiner FB Seite erreiche ich im Schnitt mind. 40% organische Reichweite, bei besonders guten Themen teilweise auch über 100%! Was bekommst du da draußen zu hören und was antwortest du?Ich höre, dass Facebook alle Publisher in eine “Bezahlfalle” schicken will - dem ist aber nicht so. Natürlich will Facebook, dass die Publisher Geld für mehr Reichweite ausgeben. Aber mehr Reichweite ist ja immer relativ. Wenn  eine Facebook Page unter sinkender organischer Reichweite leidet, dann muss sie inhaltlich dagegen steuern. Und das promoten einzelner Posts bringt nicht immer einen Vorteil. Ich persönlich setze auf Fanaufbau - denn wenn du Fans einsammelst, dann musst du sie nicht immer wieder aktivieren, zumindest nicht in dem Maße, wie das mit Sponsored Posts der Fall ist. Außerdem machen viele Leute ihre Werbung auf Facebook schlicht und ergreifend nicht smart - zu viele haben zum Beispiel noch nie was von Website Custom Audience gehört und solchen Dingen. Mit diesen Methoden sammelt man vielleicht weniger Fans ein - dafür aber die richtigen. Die Anzahl ist nicht entscheidend, wichtig ist, ob es die passenden Fans aus der richtigen Zielgruppe sind. Welche Tipps gibst du Unternehmen? Hast du ein paar Best Cases für uns?Mehr Geld in wirklich hochwertige Inhalte stecken. Sich genau mit Facebook beschäftigen. Durchhalten. Und Facebook als das betrachten, was es wirklich ist: Ein Ort für Kommunikation zwischen Menschen und auch zwischen Menschen und Marken. Also ehrliche und vor allem authentische Komunikation. Das haben viele Leute leider immer noch nicht gecheckt und behandeln Facebook als einen weiteren PR-Kanal. Das funktioniert aber nicht oder nur sehr eingeschränkt. Wenn man sich die großen und erfolgreichen Publisher auf Facebook anschaut, dann stellt man fest, dass sehr viele davon einfach viel und oft gute Inhalte rauspusten. Nehmen wir mal den Postillon. Das ist geiler Inhalt, der die Leute enteraint. Und diese Inhalte wird auch viel geteilt - erst dadurch konnte die Website überhaupt so groß werden. Muss man als Unternehmen in 2015 gewillt sein für Facebook ein AdBudget in die Hand zu nehmen und wenn ja für welche Posts/Inhalte?Wie gesagt, primär zum Aufbau von Reichweite. Da muss man überlegen, wo die eigenen Prioritäten liegen. Für mich persönlich am wichtigsten sind Kampagnen, mit denen man Fans einsammelsn kann, die richtigen wohlgemerkt. Ob man das nun mit einem Gewinnspiel macht, einer Umfrage, einem Meet & Greet oder mit was auch immer, spielt keine Rolle. Hauptsache man schafft es, die Leute an sich zu binden. und das klappt eben nicht mit zweit-verwerteten Pressemitteilungen oder dem automatischen Einspielen des RSS-Feeds auf Facebook.

30. Alex Wunschel - Stehen wir vor einer Renaissance des Podcast?
http://feedproxy.google.com/~r... download (, 63.10Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/013Social Media Podcast Episode 13: Alexander Wunschel, der Podpimp, im Socialgenius.de InterviewAlexander Wunschel ist Podcaster der ersten Stunde, vielen von euch vielleicht besser bekannt als "podpimp". Mit seinem Podcast "Blick über den Tellerrand" hat er sich mit über 300 Folgen in den Podcast-Olymp geredet. Heute verrät uns Alex, wie man Playmates vors Mikro bekommt und ob man mit dem Podcasten Geld verdienen bzw. die Karriere beflügeln kann. Außerdem tauschen wir unsere persönlichen Podcast Empfehlungen aus und philosophieren über die die Zukunft des Podcastings. In dieser Folge kommen alle Podcast-Enthusiasten und solche die es nochwerden wollen auf ihre Kosten. Für alle anderen gibt’s Playmates. ;) Podpimp, Playboy & PodcastsEin kurzer Überblick über die Fragen aus dieser Podcast Episode: Wie kam Alex überhaupt zum Podcasten? Wie hat sich die Podcastlandschaft über die Jahre verändert? Macht Podcasten zu Zeiten von YouTube noch Sinn? Stehen wir etwa sogar vor einer Renaissance des Podcast? Kann man mit Podcasting Millionär werden, und wenn ja was machen wir falsch? Wie war es den offiziellen Playboy Podcast zu produzieren? Wie bindet man Podcasts sinnvoll in seine Marketing Strategie ein? Podcasten als Karriere-Boost? Sascha Lobo will podcasten? Alex's Lieblingszitat"It's time to kiss the future."

31. Olena Sikorska: Unaussprechliche soziale Netzwerke in Osteuropa, Medvedev, VKontakte & Co.
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 34.76Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/012Social Media Podcast Episode 12: Olena Sikorska im Socialgenius.de InterviewHeute entführen wir euch in unserem Podcast in das schöne Osteuropa. Olena Sikorska ist Social Media Beraterin und hat sich mit ihrem Blog Digital East Factor auf Social Media in osteuropäischen Netzwerken spezialisiert. Wer also noch nie etwas von Odnoklassniki oder VKontakte gehört hat, keine Ahnung hat wie diese Netzwerke richtig ausgesprochen werden, geschweige denn ihren Nutzen für deutsche Unternehmen abschätzen kann, sollte unbedingt reinhören. Vom kleinen Sprachkurs, Googles Konkurrenz in Russland, Yandex, bis hin zu einem Überblick über die Social Media Landschaft des Ostens ist diesmal alles mit dabei. http://www.socialgenius.de/podcast/012-lena-sikorska-vkontakte-odnoklassniki-yandex-Russland.mp3 Odnoklassniki,vKontakte und Medvedev's InstagrammEin kurzer Überblick über die Fragen aus dieser Podcast Episode: Wie Olena zum Experten für den osteuropäischen Social Media Markt wurde. Yandex, oder warum es die weltgrößte Suchmaschine,Google, in Russland schwer hat. Wie ist die Social Media Landschaft in Osteuropa aufgebaut? VKontakte - das russische Facebook Pendant: Wo liegen Vorteile und Unterschiede. Wann es für deutschte Unternehmen Sinn macht sich auf osteuropäischen Netzwerken zu präsentieren. Was war das Social Media Hauptthema von 2014? Wieso sich vKontakte,Odnoklassniki oder Yandex so erfolgreich gegen die westlichen Netzwerke behaupten können.

32. Lukas Adda: Wecke den Heinz in dir, Second Life und Facebook Marketing
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 64.40Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/011Social Media Podcast Episode 11: Lukas Adda im Socialgenius.de InterviewIn unserem Podcast mit Lukas Adda erfahren wir alles über seinen Werdegang, vom Viva und Heinz Ketchup Kreativwettbewerb bis hin zur Selbstständigkeit als "TheDigitalGuide". Unter diesem Titel berät Lukas Unternehmen bei ihrer digitalen Kommunikationsstrategie. Wir sprechen über den sinnvollen Einsatz von QR-Codes und erfahren, warum man mit einer Buchveröffentlichung die wirklich großen Kunden für sich gewinnt. Natürlich kommt auch das Thema Facebook Marketing nicht zu kurz und wir diskutieren die momentanen Entwicklungen des größten sozialen Netzwerks. Aber auch exotischere Kanäle, wie das Computerspiel "Second Life", kommen zur Sprache und Lukas erzählt uns, wie man damit den deutschen PR-Preis gewinnen kann. Über Facebookmarketing,Selbstständigkeit und Second LifeEin kurzer Überblick über die Fragen aus dieser Podcast Episode: Wie Lukas zum TheDigitalGuide wurde - der Weg in die Selbstständigkeit. Was man braucht, um erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten. Digitale Kommunikation - was ist das überhaupt. Face to Face - wie Facebook Marketing funktioniert und Sinn macht. Gibt es einen sinnvollen Einsatz von QR-Codes? Was war das Social Media Hauptthema von 2014? Back to the roots: Wie verändern sich Social Media KPIs und liegt die Zukunft (wieder) im direct Messaging? Wie Lukas mit einem Date Doktor in Second Life den deutschen PR-Preis abräumte. Lukas's Lieblingszitat"Ist nur ein Job."

33. Kerstin Hoffmann - Kommunikation, Content und Prinzip kostenlos
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 44.55Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/010Social Media Podcast Episode 10: Kerstin Hoffmann im Socialgenius.de InterviewKerstin Hoffmann ist die "PR Doktorin", sie schreibt in ihrem gleichnamigen Blogüber Themen aus den Bereichen: Social Media,Unternehmenskommunikation und Content Marketing. Wenn sie gerade nicht bloggt, hält sie Vorträge, Seminare und Workshops, schreibt Bücher oder sieht sich die ein oder andere Folge Star Trek an. Wir sprechen mit ihr unter anderem über das Prinzip kostenlos, warum es wichtig und richtig ist, sein Wissen mit anderen zu teilen, und wie man dadurch noch deutlicher von seinem Wissen profitieren kann. Von kostenlosem Wissen und der Frage wie man guten Content produziertFragen über Fragen, was Kerstin uns im Podcast alles beantworten durfte : Wie Kerstin zum PR Doktor wurde. Warum gute Kommunikation immer Ziele braucht. Ist die Möglichkeit, Kommunikation an externe Dienstleister zu geben, eine valide Alternative zu internen Teams? Wie man ein Buch in Zeiten von Social Media richtig promoted. Was sich hinter dem "Prinzip kostenlos" versteckt. Ob das Teilen von eigenem Wissen nicht doch geschäftsschädigend ist. Kerstin's LieblingszitatAutorität hin oder her, auf diesem schiff bestimme ich! Captain Kirk

34. Felicitas Gross: Blogger, Hotels und Städtetrips - oder was eine gute Content Strategie ausmacht
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 44.55Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/009Social Media Podcast Episode 9: Felicitas Gross im Socialgenius.de InterviewFelicitas Gross ist Bloggerin, Reise Enthusiastin und hat für discavo.de die Content Strategie "City Guide" entwickelt. Wir blicken gemeinsam hinter die Kulissen des Konzepts, sprechen darüber, wie man eine gute Content Strategie entwickelt, umsetzt und warum man die Redaktion des Contents auch gerne mal anderen überlassen kann. Das Bespielen und Betreuen der Social Media Kanäle obliegt übrigens auch externen, privaten Bloggern: und das funktionier! Mit Einheimischen jeden Monat eine andere Stadt besuchen- oder warum man Content Manager bei discavo werden sollte!Wir löchern diesmal Felicitas in unserem Interview unter anderem mit diesen Fragen: Wie man zur Content Managerin bei Discavo wird. Was der City-Guide auf Discavo ist und was ihn ausmacht. Wie man herausfindet wer die Zielgruppe eines Produkts ist und was diese Zielgruppe an Content bevorzugt. Wie man den Need einer Zielgruppe bedient. Warum man sich auch mal trauen sollte das Content Manager Heft aus der Hand zu geben und Content von Externen einzuholen. Ob das Konzept des "monatlich wechselnden Contentbloggers" auch für andere Firmen und Sparten interessant sein könnte. Wie man guten Content über die sozialen Medien sinnvoll streut. Das Zitat, das Felicitas durchs Leben bringtLife begins at the end of your comfort zone.

35. Daniel Graf über Community Kampagnen, NPOs und die Social Media Arbeit bei Amnesty International
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 39.21Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/008Social Media Podcast Episode 8: Daniel Graf im Socialgenius.de InterviewDaniel Graf unterstützt als kreativer Kommunikationsstratege Non Profit Organizations bei der Kampagnenarbeit. Er gründete gamechanger.ch und versucht mit bei im Campaignbootcamp junge Nachwuchstalenten das Handwerk des Campainings näher zu bringen. Im Interview unterhalten wir uns mit Daniel über seine Zeit als Mediensprecher bei Amnesty International, Campaigning und wieso man sich auch mal trauen sollte die FIFA Website zu “hacken”. “Testen statt Glauben” - warum man am Besten einfach mal ausprobieren sollte?Wir haben dem Daniel zu allerlei Themen Fragen gestellt. Hier eine kurze Zusammenfassung: Wie wird man Mediensprecher bei Amnesty International ? Was unterscheidet NGOs und NPOs ? Wie Amnesty soziale Medien nutzt ? Wie haben die sozialen Medien die Arbeit in NPOs verändert? Kann man alleine mit sozialen Medien wirklich große Massen dauerhaft bewegen? Hype vs. Nachhaltigkeit Warum Copy Cat zu sein ab und an gar nicht so schlecht ist? Campaining - was ist das überhaupt? Was sind die 3 großen Erfolgsfaktoren für eine Communitykampagne?

36. Martin Szugat über Data Science und Social Media: Aggregieren, korrelieren, analysieren
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 40.78Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/007Social Media Podcast Episode 7: Martin Szugat im Podcast InterviewMartin Szugat ist Gründer und Geschäftsführer von Datentreiber: einer Beratung für datengetriebene Unternehmen und Social Data Experte. Er wird uns im Interview erzählen, wie man vom Bioninformatiker zu den sozialen Medien kommt, wie Wikipediaartikel Kinobesucherzahlen vorhersagen können und wie der Social Media Manager soziale Daten erfassen, strukturieren und analysieren kann. Auch verrät uns Martin den Trick, wie man es schafft, während man auf seinen Flug wartet, zum Programmdirektor einer Berliner Predictive Analytics Konferenz zu werden.

 

Vom Bioinformatiker zum Experten für Social Data und Konferenzkoordinator der Predictive Analytics World Berlin Im Folgenden einige der Fragen, die wir Martin Szugat im Laufe des Interviews gestellt haben. Die Antworten darauf gibt’s im Podcast: Wie kann der Data Scientist, dem Social Media Manager helfen? Welche Tools gibt es für Social Monitoring? Welche Daten sind für mein Unternehmen überhaupt relevant? Wie werte ich die gewonnen Daten richtig aus und wie setzt man die Daten in den passenden Kontext? Influencer Marketing vs Marketing mit der kritischen Dichte: Wie ensteht Viralität? Warum Martin Excel großartig findet? Social CRM – was ist das und braucht’s das ? Und natürlich beantwortet uns Martin die elf genialen Geheimtipps: Wie wird man zum socialgenius?

37. Thomas Schwenke: Ein Rechtsanwalt für Social Media Marketing über Abmahnungen, das Recht auf Vergessenwerden und Sheepworld
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 43.70Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/006Social Media Podcast Episode 6: Thomas Schwenke im Podcast Interview

Thomas Schwenke ist der Marketing & Social Media Rechtsanwalt in Deutschland! Wir wollten von ihm wissen, was aus juristischer Sicht jeder falsch macht, wenn es um Social Media Marketing geht. Wir sprechen mit ihm über die Aufgaben eines Rechtsanwalts im Social Web, sei es Marketing, Datenschutz oder Vertragsrecht. Wir fragen nach, ob ein AGB-Generator etwas taugt, was man im Fall einer Abmahnung tut und wie Thomas zum "Right to be forgotten" steht: Datenschutz vs. Meinungsfreiheit? Außerdem stellen wir uns die Frage, ob das deutsche Recht der Schnelllebigkeit des Internets überhaupt gerecht werden kann, wie sieht es mit der Einbettung von YouTube Videos aus etc. Und zu guter Letzt kommt Thomas nicht umhin, und zu verraten, was er mit den "Ohne dich ist alles doof!" Schafen zu tun hat.

Ohne dich ist alles doof und vergessen wird nicht!

Im Folgenden einige der Fragen, die wir Thomas Schwenke im Laufe des Interviews gestellt haben. Die Antworten darauf gibt’s im Podcast:

Wieso hat Thomas sich als Rechtsanwalt auf das Thema Social Media Marketing spezialisiert? Worin liegen die Aufgaben eines Social Media Rechtsanwalts: Datenschutz, AGB-Erstellung, Vertragsrecht? Hat Thomas einen typischen Klienten und wenn ja, wie sieht der aus? Taugen AGB-Generatoren etwas? EU Cookie-Richtlinie – Pflicht oder unnötiger Aufwand? Was tun im Gall einer Abmahnung? Kopf in den Sand stecken oder Unterstützungserklärung unterschreiben? Hängt die deutsche Rechtsprechung dem Internet hinterher? Zum Thema "Right to be forgottten": Um was geht’s und auf welcher Seite steht Thomas? Was macht aus juristischer Sicht jeder falsch wenn es um Social Media Marketing geht? Was hat Thomas mit Sheepworld und "Ohne dich ist alles doof" zu tun?! Und natürlich beantwortet uns Thomas die elf genialen Geheimtipps: Wie wird man zum socialgenius?

38. Allfacebook.de Gründer Jens und Philipp über Ihren Blog, die Facebook Marketing Konferenz und die lokalen Unterschiede der Social Media Branche
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 72.60Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/005Social Media Podcast Episode 5: Jens Wiese und Philipp Roth im InterviewJens Wiese und Philipp Roth von Allfacebook.de erzählen uns die Erfolgsgeschichte hinter ihrem Blog, der beliebtesten deutschsprachigen Ressource rund um Facebook & Social Media Marketing. Sie gewähren uns interessante Einblicke in die Übernahme durch MecklerMedia und wie sie von Bloggern zu den Veranstaltern der Allfacebook Marketing Konferenz wurden. Außerdem gibt’s noch einen Rabattcode für die Konferenz in Berlin, die am 10.11.2014 in Berlin stattfindet.
Wie ist es seinen Blog an einen amerikanischen Multimillionär zu verkaufen?Antworten auf diese und die folgenden Fragen erhaltet ihr im Podcast! Wie kams zur Gründung des FacebookMarketing.de Blogs? Wann habt ihr gemerkt: “Oha, da passiert mehr als auf den meisten Blogs”? Wie kam es zur Akquise durch AllFacebook bzw. Alan Meckler und MecklerMedia ? Inwiefern hat die Übernahme euren Arbeitsalltag verändert? Ihr habt aber noch andere Projekte und Tätigkeiten neben Allfacebook, erzählt mal. AllFacebook Marketing Conference: Wie seid ihr auf die Idee gekommen, eine Konferenz rund um das Thema Facebook Marketing ins Leben zu rufen? Gibt es lokale Unterschiede in der deutschen Social Media Branche? Wieso nur Facebook? Habt ihr schon mal darüber nachgedacht andere Netzwerke abzudecken? Wie seht ihr die Social Media Landschaft in 5 Jahren?

39. Sandra Holze: Die selbstständige Weltenbummlerin die durch Bloggen neue Kunden gewinnt
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 45.16Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/004Sandra Holze im Interview

Sandra Holze, bloggt auf likesmedia.de und zeigt Unternehmern, wie sie durch Bloggen neue Kunden gewinnen können. Sandra war zum Zeitpunkt des Interviews gerade in der Toskana, was wir natürlich gleich als Anlass für ein Gespräch über den Arbeitsalltag als Selbstständige genutzt haben. Außerdem wollten wir mehr über ihre Arbeit als Beraterin für kleine und mittelgroße Unternehmen wissen, wie sie ihnen dabei hilft, angemessene Social Media Strategien zu entwickeln und wo dabei das Thema Blog ins Spiel kommt.

Via Blog und gekonnter Kommunikation Beziehungen zu neuen Kunden aufbauen

Im Folgenden einige der Fragen, die wir Sandra im Laufe ihres  Interviews gestellt haben. Die Antworten darauf erfahrt ihr im Podcast!

Work & Travel: Wie arbeitet man von der Toskana aus? Was sind die Vorteile der beruflichen Selbstständigkeit? Welche Kriterien muss man mitbringen, um sich erfolgreich selbstständig zu machen? Wie bist du zum Bloggen gekommen? Wie gewinnt man 60% deiner Kunden über den Blog? Wer sind Sandra "typische" Kunden? Mit wem hat sie schon zusammengearbeitet? Typische Vorurteile mit denen es aufzuräumen gilt: Anonymität auf Facebook und Co.? Webinare: Schlüssel zu Sandras Erfolg? Wie setzt man ein Webinar auf? Welche Anbieter gibt es? Sandra macht selbst Video Interviews mit anderen Unternehmern aus der Social Media Szene: Wie kams dazu?




40. Thomas Hutter über Facebook Marketing, Cat Content und das Begraben von Bentleys
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 54.66Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/003Heute zu Gast in der Sendung ist Thomas Hutter, einer der größten Namen wenn es um Facebook Marketing im deutschsprachigen Raum geht. Er erzählt uns wie es ist an Hochschulen vorträge über das Thema zu halten und ob Facebook wirklich so tot gesagt ist, wie es viele immer meinen.

Thomas ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden. Er doziert an verschiedenen Hochschulen, außerdem schreibt er Fachartikel für namhafte Zeitungen und zu guter bloggt er auf tomashutter.com zu Facebook Marketing und Social Media im allgemeinen.

Heute erwarten uns im Podcast Antworten auf die Fragen:

* Ob Cat Content zielführend ist?

* Warum wird Thomas ab und an als pädagogisches Wildschwein bezeichnet?

* Was hat ein Brasilianer, der seinen Bentley im Garten begräbt, mit Social Media zu tun?

* Wie bekommt man seinen persönlichen Ansprechpartner bei Facebook?

* Ob die Jugend wirklich von Facebook flüchtet?

* 11 geniale Geheimtipps: Wie wird man zum socialgenius?

Mehr Infos zum Podcast findet ihr auf http://www.socialgenius.de/



41. Daniel Fürg über seine #SNMUC Networking Events für die Digital-Branche
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 43.83Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/002 Heute haben wir uns Daniel Fürg in die Sendung geholt. Er ist geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media, wo er Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien berät. Wir reden mit ihm über seinen Blog Social Secrets, der über die aktuellen Entwicklungen in den digitalen Medien berichtet, sowie seine unzähligen anderen Projekte: Wie kam es zu den #SNMUC Veranstaltung, die inzwischen über Münchens Grenzen hinaus expandieren? Wie kam Daniel zu Interviews mit dem Vater der Simpsons Matt Groening und was das mit seinen ersten Gehversuchen im Social Web zu tun? Wie lassen sich der Presseclub und Social Media verbinden?Und warum quetscht Daniel die Social Media Szene Münchens in eine Tram und lässt sie quer durch die Stadt fahren?

Mehr Infos zum Podcast findet ihr auf http://www.socialgenius.de/



42. Robert Weller: Vom Verlags Grafiker zum Blogger und Sport Marketing Manager
http://feedproxy.google.com/~r... download (audio/mpeg, 18.90Mb)

Description: Die Shownotes zur Sendung findest du unter www.socialgenius.de/001 Robert bloggt auf toushenne.de und bezeichnet sich selbst als Sport Marketing Manager und Desktop-Publisher. Wir wollten in der Sendung u.a. von ihm wissen: Was ist denn überhaupt ein Desktop Publisher? Wie bringt man Sport und Social Media auf einen gemeinsamen Nenner? Wie schafft man es vom Blogger zum Autor zu avancieren? Wie operiert Keller Sports als globales Unternehmen im Social Media Bereich? Fünf Kernpunkte und Tricks aus Roberts Twitter Training

Mehr Infos zum Podcast findet ihr auf http://www.socialgenius.de/